Beschreibung Campos 

Geografische Lage
Die eher flache Gemeinde Campos liegt an der Südküste Mallorcas, an einem Küstenabschnitt, der vom Ort Sa Ràpita im Westen 
bis ses Arenes  hinter dem langgezogenen Sandstrand von Es Trenc im Südosten reicht.
Der gleichnamige Hauptort der Gemeinde liegt etwa neun Kilometer von der Küste entfernt an der Verbindungsstraße 
von Palma zu den Feriengebieten an der Ostküste (Cala d’Or, Cala Figuera).  
Die Entfernung von Campos nach Palma beträgt ca. 35 Kilometer. 
Nachbargemeinden  
Im Osten grenzen die Gemeinden Felanitx,  
Santanyí und Ses Salines an das Gemeindegebiet von Campos. Sie gehören wie auch die westlich angrenzende Gemeinde Llucmajor und auch Campos selbst zur Region Migjorn. Nördlich grenzt die Region Plà de Mallorca mit der Gemeinde Porreres an das Gebiet von Campos. 
Campos wurde um im 13. Jahrhundert durch den legendären König Jaume der II. gegründet. Viele Gebäude in Campos sind schon sehr alt und liebevoll restauriert. Im Ort findet man noch einige Paläste und Teile der historischen Festungsanlage. Campos del Puerto hat um die ca. 7.000 Einwohner die hauptsächlich vom Tourismus leben. Bei einem Besuch sollte man die Nacht in einem der zahlreichen Pubs ausklingen lassen.
Strände in näherer Umgebung 
     
Gemeindegebiet Santanyí
Cala Mitjana, Cala d’Or, Caló des Borgit (Cala Mondragó), Ses Fonts de n’Alís (Cala Mondragó),  S’Amarador (Cala Mondragó), Caló d’en Perdiu (Cala Mondragó), Caló des Savinar, Cala Figuera,  Cala Santanyí,  Cala Llombards,  Cala de s’Almunia,  Platja des Caragol, Cala en Tugores,  Cala Esmeralda
Gemeindegebiet Campos
Platja des Trenc, Platja de sa Ràpita
Gemeindegebiet Ses Salines  
Platja de ses Roquetes, Platja des Carbó
Gemeindegebiet Llucmajor
Cala en Timó, Cala Pi, Cala Carril, Cala Vella, Cala Masques, Platja de s’Arenal
Es Trenc
Kein Strand in Europa übt solche Faszination auf seine Besucher aus wie der Es Trenc. Damit zählt der Es Trenc zu den beliebtesten Stränden der Balearen, wenn nicht sogar von ganz Europa. Angesichts seines weißen Sandes und des türkisfarbenen Wassers erweckt er bei vielen Besuchern Eindrücke eines karibischen Flairs, auch wenn die Palmen fehlen.  
Dennoch: die Pinienwälder üben ihren ganz eigenen exotischen Reiz aus.  
Der flache Einstieg ins Meer erhöht abermals seine Attraktivität nicht nur für Familien mit Kindern. Speziell für FKK-Fans offenbart der Strand dank seiner Abgeschiedenheit und Weitläufigkeit einen ganz besonderen Charme. Lediglich der touristisch bedingte Rückgang der Dünen verblasst ein wenig die Schönheits-Bilanz. 

Märkte auf Mallorca

 

Auf Mallorca ist jeden Tag Markt. Nur eben täglich an jeweils anderen Orten. So können Sie jeden Tag den Wochenmarkt in einer anderen Inselgemeinde erleben. Hier die Auflistung aller Handelsplätze, ebenso der Flohmärkte und Kunsthandwerkermärkte.

In der Regel finden die Märkte vormittags, etwa 9 bis 14 Uhr statt.

 

 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt